Wie flirtet man richtig

Wir stellen Dir wichtige Tipps für das richtige Flirten vor und wie du dein Gegenüber verrückt nach dir machen kannst!

Das Flirten mit deinem Date kann sehr trickreich sein und gerade wenn du Ihn wirklich magst. Denn dann bist du in der Regel ein wenig nervös, unbeholfen und schüchtern Ihm gegenüber, was das richtige Flirten noch schwieriger gestaltet.

Hier findest Du nun einen einfachen Weg und ein paar Beispiele um diesen zu veranschaulichen

Flirten ist keine hochkomplizierte Wissenschaft

Flirten ist keine hochkomplizierte Wissenschaft sondern es kann etwas sehr einfaches und harmonisches sein. Das Flirten ist die Kunst etwas zu sagen und dabei ein Kompliment auszudrücken. Also eine oft sehr subtile, indirekte und spielerische Art und Weise deinem Gegenüber zu zeigen, dass Du Ihn magst ohne es Ihm direkt zu sagen.

Wikipedia sagt zu Flirt: 
Der Flirt lebt vom Aufbau und dem Spiel 
mit erotischer bzw. sexueller Spannung.

Eine spielerische und lockere Einstellung ist eine wichtige Haltung, die man einnehmen sollte wenn man erfolgreich flirten will.
Denn wenn man zu ernst oder auch verbissen an das Flirten ran geht wird der gegenüber sehr schnell gelangweilt sein. Wiederum eine lockere und nicht zu ernste Art und Weise beim ersten Date projeziert eine höhere Attraktivität auf den Partner und hilft einem selbst leichter zu reden.

Ziehe dein Gegenüber auf und sei neckisch/scherzhaft zu Ihm

Neckische Anspielungen auf seine Interessen und Hobbies sind eine grossartige Art und Weise zu Flirten und Spass zu haben. Dadurch schaffen wir es unser gegenüber aus der Reserve zu locken und auch das Eis zu brechen.

Hier ein paar Beispiele:

„Du schaust gerne Simpsons! Das habe ich mir auch gerne angesehen, … als ich 13 war.“
„Ich glaube ich habe noch keinen Jungen getroffen dessen Lieblingssport Tennis ist … Ich schätze mal Du hast Angst vor Kontaktsport“

Wichtig ist, dass man diese Aussagen immer mit dem Hintergedanken des Flirtens treffen sollte und somit diese nicht als Krängung oder Beleidigung beim Gegenüber ankommen. Also bitte immer mit einem liebevoll neckischen Unterton und einem scherzhaftem Lächeln – Mimik und Gestik sind hier besonders wichtig.
Bitte auch beachten, das man nicht auf spezifische persönliche Schwächen eingehen sollte sondern lieber allgemeinere Themen zum Necken auswählen sollte.

Das richtige Mass beim Flirten ist wichtig!

Wenn wir lernen, wie man mit dem Gegenüber flirtet, werden wir feststellen, dass wenn wir ein wenig flirten wir gute Ergebnisse erhalten. Und leider ist die Schlussfolgerung viel hilft viel ist hier leider kontraproduktiv. Also zu viel und zu intensives Flirten kann dazu führen, dass wir unreif wirken und unser Gegenüber verärgern.

Flirten sollte als Gewürz, nicht als Hauptgericht behandelt werden. Ein wenig hier, ein wenig da. Wie erkennen wir, wenn unser Gegenüber von unseren Flirtversuchen genervt ist? Das kann relativ einfach sein, denn wir müssen die Reaktion unseres Dates ständig im Auge behalten und auf die Reaktionen achten. Dies kann wie ständiges Abschmecken beim Kochen sein und dann je nach Bedarf ein wenig mehr Gewürz/Flirt und das lieber in kleiner Dosis nachlegen, denn das rausnehmen wird sehr schwer sein.

Wir dürfen also nicht vergessen, das flirten Spass machen muss und so sollte auch unsere Grundhaltung mit Mimik und Gestik ausstrahlen.